Aktuelles - Kulturraum

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sachsen größter Kulturraum beschloss seinen Haushaltsplan fürs nächste Jahr

Kulturraum
Herausgegeben von in Fördermittel ·
Kulturkonvent des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen fördert im Jahr 2018 88 Kultureinrichtungen und 115 Kulturprojekte mit 19,1 Millionen im Erzgebirgskreis und im Landkreis Mittelsachsen

Zu seiner 21. Sitzung traf sich der Kulturkonvent des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen am Freitag, den 8. Dezember 2016 im Bergbaumuseum Oelsnitz.
Der Kulturkonvent beschloss dabei den Haushaltsplan des Kulturraumes Erzgebirge- Mittelsachsen für das Haushaltsjahr 2018, der einen Umfang von rund 19,45 Millionen Euro umfasst.

Mittels Beschluss der Förderliste werden im Jahr 2018 insgesamt 19,11 Millionen Euro an finanziellen Zuwendungen aus der Kulturkasse des größten sächsischen Kulturraumes an 203 regional bedeutsame Kultureinrichtungen und -projekte ausgereicht.

Voraus gingen in den Monaten Oktober und November intensive und sehr konstruktive Beratungen der Facharbeitsgruppen und des Kulturbeirates, die auf der Grundlage der spartenspezifischen Förderschwerpunkte und Fördervoraussetzungen alle Anträge zu bewerten hatten. Für diese ehrenamtliche Arbeit gilt den Kultursachverständigen ein besonderer Dank.

Der Kulturraumzweckverband finanziert sich zum einem durch die Zuweisung des Freistaates Sachsen im Rahmen des Sächsischen Kulturraumgesetzes, sie wurde für 2018 mit einem Betrag von 11,3 Millionen EUR in den Haushaltsplan eingestellt.

Zweite wichtige Finanzierungssäule ist die seit Jahren stabil hohe Kulturumlage der beiden
Zweckverbandsmitglieder. Der Erzgebirgskreis stellt dabei rund 4,1 Millionen Euro zur Verfügung, der Anteil des Landkreises Mittelsachsen beträgt rund 3,9 Millionen Euro - diese hohen Zuschüsse der beiden Landkreise sind landesweit beispielgebend. Dafür gilt der besondere Dank den Landräten des Kulturkonventes Frank Vogel (Erzgebirgskreis und Vorsitzender des Kulturkonventes) und Matthias Damm (Landkreis Mittelsachsen und stellv. Vorsitzender des Kulturkonventes) sowie den beiden Kreistagen, so Kultursekretär Wolfgang Kalus.

Den höchsten Förderanteil aus der Kulturkasse erhalten mit 11,9 Millionen Euro die beiden Theater- und Orchestergesellschaften. Damit bekennt sich der Kulturkonvent zu seinen beiden Theatern im Erzgebirgskreis und im Landkreis Mittelsachsen und würdigt die besondere regionale Bedeutung der Mittelsächsischen Theater- und Philharmonie gGmbH und der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH.

Die verbleibenden Mittel von 7,21 Millionen Euro fließen in Einrichtungen und Projekte der
verschiedensten geförderten Kultursparten (s. in der angefügten Anlage einige ausgewählte
Einrichtungen/ Projekte).  

Der Kulturkonvent beschloss außerdem die Weiterführung der im August 2015 errichteten Netzwerkstelle zur Koordinierung kultureller Bildungsangebote im Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen sowie des Projektes „KULTURPASS*t, welches im Mai 2017 gestartet ist. Mit dieser Initiative werden Schülerinnen und Schüler für die Teilnahme an kulturellen Angeboten mit einem Kulturpass belohnt.

Im Rahmen der Kulturraumförderung unterstützt der Freistaat Sachen auch Investitions- und
Strukturmaßnahmen in den Kulturregionen. Für 2018 sollen die in den letzten Jahren begonnenen, dringend notwendigen Brandschutz- und Renovierungsmaßnahmen am E.-v.Wintersteintheater Annaberg- Buchholz fortgesetzt werden. Dafür werden 150.000 EUR Fördermittel beim SMWK beantragt.

Seit August 2017 gibt es die neue Ausstellung zu Gottfried Silbermann und seinem Orgelbau im
Silbermann-Haus in Freiberg. Für die Anschaffung neuer Exponate, die Übersetzung der Ausstellung in verschiedene Sprachen und die Erweiterung und personelle Absicherung der Öffnungszeiten und Projektvorhaben werden 40.000 EUR beantragt. Die Landräte des Kulturkonventes befürworten beide Vorhaben und hoffen auf eine positive Entscheidung durch das Kunstministerium, welche Ende Januar 2018 erwartet wird.

Der Vorsitzende des Kulturkonventes, Landrat Frank Vogel, dankte der Betriebsleiterin des kul(T)our Eigenbetriebes des Erzgebirgskreises, Frau Ursula Haarig, für ihre seit 1994 engagierte und fachkompetente Mitarbeit im Kulturbeirat. Die Kulturexpertin wird am Jahresende in den Ruhestand treten. Für sie wird der ab 1.1.2018 neu gewählte Betriebsleiter des Kulturbetriebes des Erzgebirgskreises, Uwe Schreier, in den Kulturbeirat berufen. Er beendete 1991 sein Studium als Kulturwissenschaftler, schloss im Jahr 2010 eine Ausbildung zum Qualitätscoach ab und arbeitete bereits seit dem Jahr 2004 als Teilbetriebsleiter im Kulturbetrieb des Erzgebirgskreises.

Dr. Ulrich Thiel, der Leiter des Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg, war ebenfalls seit 1994 in den Fachgremien des Kulturraumes tätig und hat dort vor allem die Interessen der Museen mit hohem Sach- und Fachverstand und außerordentlichem Engagement vertreten. Auch er wird im neuen Jahr seine Tätigkeit beenden. An seine Stelle wird die studierte Kunsthistorikerin Frau Sibylle Karsch treten. Sie ist seit 2010 Museumsleiterin der „Alten Pfarrhäuser“, des „Johannes Schilling Hauses“ und der „ Erich-LöstAusstellung“ in der Stadt Mittweida.
Auch die kulturraumeigenen Projekte wie der Newsletter für das Museumsprojekt „Geschichte(n) entdecken“, die weitere Beteiligung am sachsenweiten Bibliotheksverbund „Bibo-Sax“ und der Literaturwettbewerb „Kammweg“ werden im Jahr 2018 fortgesetzt.

Außerdem konnte der Kulturkonvent in seiner heutigen Sitzung über Feststellung Jahresrechnungen 2015 und 2016 für den Kulturraumzweckverband beschließen
Durch die bundesweit einmalige Kulturraumförderung kann auch im Jahr 2018 für die Menschen im Erzgebirge und in Mittelsachsen und die vielen Gäste, die unsere Region besuchen, ein vielseitiges und interessantes kulturelles Angebot gesichert werden.


Öffentliche Bekanntmachung des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen zur 21. Sitzung des Kulturkonventes am 08.12.2017

Kulturraum
Herausgegeben von in Sachverständige ·

MARKTPLÄTZE KULTUR & SCHULE

Kulturraum
Herausgegeben von in Angebote ·

Förderpreisträger des Kammweg-Literaturwettbewerbes 2017 treffen sich zu einer Textwerkstatt in der Kultur - Jugendherberge in Frauenstein im Osterzgebirge

Kulturraum
Herausgegeben von in Wettbewerb ·

Modellprojekt kulturpass't! geht den zweiten Schritt und startet zugleich eigenen Blog

Kulturraum
Herausgegeben von in Angebote ·

Ehrenamt – wichtiger Pfeiler für unsere Gemeinschaft

Kulturraum
Herausgegeben von in Fördermittel ·
Über 21.000 Sachsen profitieren von Ehrenamtsförderung „Wir für Sachsen“ In der heutigen Kabinettssitzung berichtete Sozialministerin Barbara Klepsch über die Richtlinie „Wir für Sachsen“. Mit dem Programm fördert der Freistaat Sachsen das bürgerschaftliche Engagement durch die Ausreichung einer pauschalen Aufwandsentschädigung. Pro Jahr stehen dafür 10 Millionen Euro zur Verfügung, so viel wie in keinem anderen Bundesland. In diesem Jahr erhielten 21.601 ehrenamtlich engagierte Bürger eine Aufwandsentschädigung. Für einen Einsatz von durchschnittlich mindestens 20 Stunden monatlich können sie über den jeweiligen Projektträger einepauschale Aufwandsentschädigung von bis zu 40 Euro monatlich erhalten.

Neue sächsische Servicestelle will Inklusion im Kulturbereich voranbringen

Kulturraum
Herausgegeben von in Inklusion ·
Tags: Inklusion
Die im April 2017 gegründete Servicestelle setzt sich für die inklusive kulturelle Teilhabe von Menschen mit Behinderung in Sachsen ein. "Unser Anliegen ist es, im Kulturbereich ein Bewusstsein für das Thema Inklusion zu schaffen eine Kulturarbeit auf den Weg zu bringen, die Zugänge für Menschen mit Behinderung ermöglicht.", so die beiden Mitarbeiterinnen der Servicestelle, Rose Jokic und Johanna von der Waydbrink.

Neues Modellprojekt: kulturpass't!

Kulturraum
Herausgegeben von in Fördermittel ·

Exzellenz-Förderprogramm TANZPAKT Stadt-Land-Bund

Kulturraum
Herausgegeben von in Fördermittel ·

Kulturkonvent tagte in Freiberg – Landräte beschlossen den Nachtragshaushalt und die Änderung der Förderrichtlinie für die Förderung der Museen

Kulturraum
Herausgegeben von in Medieninformation ·
Tags: Konvent
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü